Make your own free website on Tripod.com

formatl1.gif

Gedanken 2

Home
King hören!
Aktuelles
Anfänge
Erkenntnis
Warum das Ganze?
Gegenwart
Musik, das Herz meines Senders!
Die Telefonbefragung
Alternativen
Alternativen 2
Die Digitalisierung
Identität
Und wer ist schuld?
Persönliches
Gedanken
Gedanken 2
Gedanken 3
Shop
Forum
Links

Werbemittel

00aatmwien.jpg

Wie unbestechlich sind die MA-Erhebungen?
Gedanken zu den Ziffern.

Wenn man bedenkt welchen Stellenwert die halbjährlichen Ergebnisse der MA für den einzelnen Sender haben, liegt die Frage nach der Manipulierbarkeit der Daten nahe.

Das Nachfolgende sind reine Spekulationen und Denkspiele, ob sie auch realitätsfern sind mag jeder für sich beurteilen.

Überlegen wir mal..., die telefonische Erhebung von den MA-relevanten Daten öffnet der Manipulierbarkeit doch Tür und Tor; jeder halbwegs gewiefte Player kann relativ einfach in Erfahrung bringen, welche Callcenter mit der Befragung beauftragt werden.

Von da ist es doch nur ein kurzer Schritt, die unterbezahlten Telefon-Interviewer des Ladens diskret zu kontaktieren mit einem, wenn auch unmoralischen jedoch für den einzelnen Studenten sehr lukratives, Angebot die Ergebnisse der Befragung in gewisse Bahnen zu lenken.

"Das ist nicht möglich!" werden die Verfechter dieser Erhebungsmethode sofort aufschreien; Fakt ist, wenn ich es schaffe in jedem Bundesland nur 15% der Ergebnisse zu manipulieren, kann ich die Marktverhältnisse gravierend beeinflussen.

Und warum ist der Gedanke so abwägig?

Ein unseriöser Spieler kann so mit relativ geringem finanziellen Aufwand (sagen wir mal es gibt 100,00 Euro pro gefakter Befragung) sichselbst eine sehr einnahmensteigernde Marktposition oder den Erhalt der Position sichern.

Grob geschätzt könnte man mit ca. 5.000,00 Euro Einsatz ganz schön was bewegen.

Interessanter Gedanke!

Ich will hier niemanden auf dumme Gedanken bringen!

Zu Zeiten der Direktbefragung war das schwieriger, da musste man sehr genau wissen, welche Interviewer wo und wann auf Tour waren.

Unmöglich war eine Beeinflussung dort jedoch auch nicht.

Spinnen wir mal, wenn man pro Bundesland 2-3 Interviewer mit einem ordentlichen "Zuschuss" dazu bringen könnte, einzelne Befragungswerte zu Gunsten des Manipulators zu ändern, würden sich manche Erdrutschergebnisse im Endeffekt vielleicht besser erklären.

Auch das würde mit relativ geringem finanziellen Aufwand machbar gewesen sein.

Ich sage ja nicht dass soetwas vorgekommen ist oder vorkommt, ich weise hier lediglich auf die Möglichkeit hin.

Das bringt uns zur Frage: "Wie sicher ist die MA?"

Nicht besonders würde ich sagen, man lese nur einmal meine Erlebnisse mit genau einer solchen Enquete auf der Seite "Telefonbefragung".

Da kann doch jeder, gewollt oder ungewollt, seine subjektive Radiowelt zusammenspinnen, realitätsfern und bar jeder Grundlage.

Denkt darüber kein Verantwortlicher nach?

Oder ist auch hier das Denken nicht gewollt?

Man bedenke! Die MA ist im Endeffekt ausschlaggebend für die Einnahmen der privaten, durch Werbung finanzierten, Rundfunksender in diesem Land.

Bei der derzeitigen konjunkturellen Lage möchte ich nicht wissen wieviel "Kreativität" und Risikobereitschaft bei einzelnen, von massiven Verlusten bedrohten oder von der nahenden Insolvenz geplagten, Veranstaltern vorherrschen könnte.

Wer aber würde von einer solchen Manipulation am meisten profitieren?

Denken wir mal nach; der einzelne Sender natürlich, nur der würde sich enormen Risiken aussetzen wenn eine solche Beeinflussung auffliegen würde.

Was gibts dann noch?

Die Vermarkter und Kombi's.

Nein!.......... Nein! Nein! Nein!
Auf gar keinen Fall!
Die nicht!
Die haben das doch nicht nötig; bei stetig steigenden Erfolgen und Jubelgeschrei nach jeder MA!
Und wenn eine Branchengattung NIE Druck verspürt dann sind es doch die mega-erfolgreichen Vermarkter.

Also gibt es wohl gar kein Interesse daran, demzufolge ist wohl alles auf die debile Denke des alten Herrn King gewachsen, der dringend Rosen züchten sollte auf seine alten Tage und das Radio, Radio sein lassen sollte.

Und was wenn nicht?

Frohes Nachdenken bis zur nächsten Erhebung wünscht,

Herr King

ra.jpg

Vom Frust der Unwissenden

Oktober 2006, Deutschland ein Radio-Trauma.

Guten Tag,

Es gibt in Deutschland, wie Ihr wisst, ja eine ganze Reihe von sogenannten Radioberatern.
Menschen die Senderchefs, Geschäftsführern, Programmdirektoren und Moderatoren erklären, wie Radio zu funktionieren hat.

Was ich persönlich vom Beratertum halte, kann man auf diesen Seiten lesen.
Was aber befähigt nun jemanden in den Status des allwissenden Consultants aufzusteigen und wie berechtigt sondern da unzählige "Spezialisten" Ihr (zumeist angelesenes) Wissen ab?

Da gibt es auf der einen Seite die Menschen, die durchaus fundierte, jahrzehntelange Erfahrung mit allen Aspekten des Radiomachens haben und im Rahmen dieses Wissenspotentials glaubwürdig versuchen, gewisse Rahmeneckdaten und Essentials weiterzugeben.

Wie mein Freund Rik DeLisle von Burns Associates Europe, mag Rik sein wie er will, er hat immer noch mehr Radio im Blut als 100 seiner anvertrauten Schäfchen.
Rik ist ein Radiotier, besessen von der Materie und ein sehr, sehr kompetenter Gesprächspartner mit jahrzehntelanger Erfahrung.

Auf der anderen Seite tummeln sich defizitär eine ganze Horde von gescheiterten Moderatoren, Redakteuren etc. die bis zum heutigen Tage das Wesentliche am Radiomachen nicht verstanden haben, nie eine einzige eigene Idee entwickelt haben, seit Jahrzehnten überholte Bücher gelesen haben (wenn sie denn des Lesens mächtig sind, sonst hat ihnen irgendjemand irgendetwas darüber erzählt) und ihr Wissen von anderen Wirrdenkern geerbt haben.

Diese Menschen vermitteln nun den Eindruck als sei jahrzehntelanges Scheitern im AC-Radio (das ist leider die Konsequenz und Bilanz von über 14 Jahren Privatfunk in Deutschland) ein Stück persönlicher Erfolgsgeschichte.
Das eigene Scheitern wird als Referenz für Kompetenz geliefert und die Branche nimmt sie mit offenen Armen auf!

Wie die geniale, unglaublich erfolgreiche, kompetente und überdurchschnittlich schicke Frau Malak. Eine Anwärterin auf den Radio-Nobelpreis; mit kleinem Arno-Müller-Altar zuhause und einer langen Liste von Desastern als Referenz.

Nur! Ein BMW-Cabrio ist leider keine Bestätigung der eigenen Kompetenz.
Und warum muss diese Frau die Branche mit dem Wunsch nach der weiblichen Form der Schwanzverlängerung langweilen?

Eine Person die mit solch ungeheurer Arroganz "gesegnet" ist dass es schon fast nicht mehr geht, ein in die Jahre gekommenes Girlie welches meint nun (nachdem sie fleissig von Radio Ton bis BB Radio alles runtergewirtschaftet hat was nur geht) die bundesdeutsche Spezialisten-Szene bereichern zu müssen.

Vomn ihrem Standpunkt aus durchaus logisch, sie hat ja keine andere Chance, angestellt wird sie wohl kaum mehr ihren geistigen Sondermüll absondern können.
Da sind sogar die verbohrtesten Senderchefs langsam aufgewacht.
Nun also bietet sich Frau M. im branchenführenden Internetforum als Coach und Beraterin an.

Obwohl es langsam jedem in der Branche zumindest dämmert, dass Formatradio am Arsch ist, verteidigt La M. jeden Schwachsinn den das deutsche Beratertum in den letzten 10 Jahren von sich gab. Zum Teil hahnebüchender Schwachsinn.

Irgendwie erinnert sie mich an versprengte japanische Soldaten auf verlassenen Pazifik-Inseln, die sogar 30 Jahre nach Kriegsende noch immer nicht wahrhaben wollten dass es vorbei ist!

Damit wir uns richtig verstehen, von mir aus kann jeder machen was er will und jeder intelligenzbefreite Idiot kann gern und oft sein (oder ihr) Minderwertigkeitsgefühl in der Öffentlichkeit ausleben.
Man muss mich ja auch hinnehmen.

Was mich wurmt ist, dass es in diesem Land noch immer keinem aufgegangen ist dass es so nicht weitergeht.

Gibt es denn keinen verständnisvollen Freund, der die liebe Yvonne mal in den Arm nimmt und sagt:

"Mensch Mädchen, nun ist doch mal gut.

Wir wissen doch dass Du es dem Arno mal richtig zeigen wolltest; hast Du doch auch!
Sei doch nicht so verbohrt und sehe endlich ein dass Du ganz viele andere Werte hast die Dich liebenswert machen.

Versuche doch nicht andauernd Dich über Deine blödsinnige "Kompetenz" zu behaupten sondern stehe doch einfach auch mal zu Deinen Grenzen; wir haben Dich auch ohne den ganzen Radio-Scheiss lieb.

Weil Yvonne, Du bist wahrscheinlich ein besserer Mensch als Du selber glaubst, es kommt im Leben nicht immer auf Äusserlichkeiten an (obwohl Du da einige sehr ansehliche hast).

Lass Dich doch mal fallen und fange an darüber nachzudenken ob nen kleiner Kosmetiksalon oder ne Second-Hand-Boutique nicht auch Sinn machen würde.
Auch Michelle fand ihren Segen im Hunbdesalon.

Finde einen Partner der Dir das gibt was Du brauchst, der Dich versteht, der zu Dir steht und der Dich nicht verletzt.
Jemanden der Dir auch mal die Wahrheit sagt.

Liebe Yvonne, hör auf mit dem ganzen schwachsinnigen Kompetenz-Geheische, dem Karriere-Kampf und dem Verbergen Deiner vermeintlichen Defizite.
Du wirst nie und nimmer die harte Karrierefrau sein die Du so gerne gibst, dazu bist Du leider zu inkonsequent und ängstlich.

Hast Du keine Wünsche, keine Träume, kein Leben ausserhalb der Branche?

Das ist wirklich armselig; wenn Du mal jemanden brauchst, der Dich aufbaut und es gut mit Dir und der deutschen Radiolandschaft meint, ruf mich an oder schreib ne mail.

Ich bin da für Dich!"

In diesem Sinne, herzlichst Ihr Herr King!

skypemesweetheart.jpg
Hol Dir SKYPE!

Oder hört die aktuellen Sendungen beim Sonnensender!
Einfach Bild klicken!

denniskingshowwerbe12.jpg

Finden Sie sensationelle Sonderangebote im Webshop. Telekommunikation, Versicherungen, Services

Werbemittel

img034.jpg
Wenn in Berlin, dann unbedingt reinschauen! Die besten Torten der Stadt!

fucktheformatlogo.gif
Ein Klick auf das Logo und schon bist Du beim Shop!

blog.gif

Die Homepage für hedonistisches Feingefühl
schlagerfuzzisleisteklein.jpg
Klicke Dich jetzt zur Brigade Hossa!

Call dennis2410 from your phone!

Zeigen Sie Ihren guten Geschmack und werben Sie auf "Formatlos.de.ki"! Schicken Sie uns ne E-Mail und wir sorgen dafür dass Radio-Deutschland erfährt, dass Ihr Produkt uns weiterbringt!
Einfach unten klicken und ab dafür!

Hier klicken!

Arbeitsvertrag

Junge Menschen wollen was ändern! Bitte klickt Euch zu DJ Nameless, ein Freund unserer Seiten!

Impressum